*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Aktuelles : Seit 2013 in Tübingen
09.05.2013 18:24 ( 7997 x gelesen )

Aktuelles 24.06.2013
Im Juni eröffnete die Hechinger Hofkonditorei Röcker eine Filiale in der Tübinger Neckargasse. Der Traditionsbetrieb bietet dabei hauptsächlich hochwertige Pralinen, Schokolade und Kuchen aus eigener Herstellung an, lädt aber auch zum gemütlichen Verweilen im Café mit Blick auf den Neckar ein.

Seit 121 Jahren erfreuen sich die Hechinger an den süβen Köstlichkeiten des Hoflieferanten. Ab Juni können auch die Tübinger, denen die Hofkonditorei Röcker vom Schokoladenfestival „chocolART“ bekannt sein dürfte, die hausgemachten Süβigkeiten geniessen. Schon seit dem ersten Schokoladenfestival steht Konditormeister Thomas Röcker mit dem Handels- und Gewerbeverein Tübingen in Kontakt...
 


...da beide Seiten von Anfang an davon überzeugt waren, dass die Tübinger Bevölkerung das Angebot der Hofkonditorei auch gerne ganzjährig in ihrer Stadt sehen würde.
 
„Die Tübinger sind überaus qualitätsbewusst und achten bei Produkten sehr auf die Qualität der Rohstoffe sowie auf eine traditionelle und hochwertige Verarbeitung“ stellte Thomas Röcker fest. „Diese Einstellung hat mir sehr gut gefallen, da es genau die Philosophie unseres Betriebes widerspiegelt.“ Deshalb war der Schritt nach Tübingen die logische Konsequenz für den Konditormeister, der den Betrieb ab Juni in vierter Generation führen wird.
 
Das hochwertig eingerichtete Geschäft bietet neben der Verkaufsfläche ein Café mit 30 bis 40 Sitzplätzen. Das Stammhaus in Hechingen wird von den Eltern Joachim und Christina Röcker weitergeführt. Hier findet ein Grossteil der Produktion statt, wobei die Produkte in der komplett ausgestatteten Backstube in Tübingen veredelt oder vollständig hergestellt werden.
 
Wer sich von den Produkten der Hofkonditorei überzeugen lassen will, kann dies bei der Eröffnung am 24.06.2013 tun. Thomas Röcker kann es auf jeden Fall kaum noch erwarten: „Ich bin der Ansicht, dass unsere hochwertigen Produkte und die Tübinger Bevölkerung sehr gut zusammen passen. Deshalb freue mich darauf, ab Juni die Tübinger mit meiner Leidenschaft begeistern zu dürfen und hoffe auf einen regen Austausch mit der Kundschaft.“

Zur Person Thomas Röcker: In einer Konditorenfamilie aufgewachsen, entschloss sich der mittlerweile 34-jährige, der Tradition zu folgen und begann seine Ausbildung im Jahr 1995 im Café Sommer in Reutlingen, wo er sie 1998 als Jahrgangsbester der Konditoreninnung abschloss. Nach einer schulischen Ausbildung zum Betriebswirt arbeitete er für ein Jahr in der Patisserie des geschichtsträchtigen 5-Sterne-Hotel Traube Tonbach bevor er in die Schweiz zog, um die weltbekannte eidgenössische Confiserie-Kunst besser kennen zu lernen. Bei der renommierten Zürcher Confiserie Sprüngli  erlangte er Einblick in alle Bereiche des Handwerks. Zwischenzeitlich zog es ihn für ein Jahr nach München, um dort – wie schon sein Vater und Grossvater – die Meisterprüfung als Konditor abzulegen, die er ebenfalls als Jahrgangsbester abschloss. 2006 kehrte er in die Schweiz zurück und übernahm die Leitung der Backstube im Stammhaus der Confiserie Sprüngli am Paradeplatz. Nach 11 Jahren in Zürich ist er nach Hechingen zurückgekehrt, um nach der Eröffnung der Tübinger Filiale in absehbarer Zeit auch die Leitung des Familienbetriebes in Hechingen zu übernehmen.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail